Der grösste Roulette-Gewinn aller Zeiten

Wenn es beim Casino-Glücksspiel eine bestimmte Sache gibt, dann ist es die Tatsache, dass am Ende immer das Haus gewinnt. Dies gilt insbesondere für Roulette – ein reines Glücksspiel, bei dem der Vorteil des Casinos im Vordergrund steht. Ganz gleich, wie gut es Ihnen geht, auf lange Sicht gelingt es dem Casino immer, das zurückzunehmen, was es Ihnen gegeben hat, und dann noch etwas mehr. Trotz alledem spielen wir Roulette, um zu gewinnen. Und ja, einige Leute gewinnen bei diesem Spiel. Manche Menschen gewinnen ziemlich viel. Hier ist eine Zusammenfassung einiger der größten Roulette-Gewinne, die jemals dokumentiert wurden:

  • Charles Wells – 2 Millionen Francs (1881, Monte Carlo)
  • Ashley Revell – $270.000 (2004, Las Vegas)
  • Chris Boyd – 440.000 Dollar (1994, Las Vegas)
  • Pedro Grendene Bartelle – 3,5 Millionen Dollar (2017, Rio de Janeiro)
  • Sir Philip Green – 2 Millionen Dollar (2004, London)
  • Mike Ashley – £820.000 (2008, London)
  • Joseph Jagger – 375.000 Dollar (1873, Monte Carlo)
  • Sir Sean Connery – $27.000 (1963, Saint-Vincent)

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von den riesigen Roulette-Gewinnen von Menschen, die entweder Glück hatten oder gerissen genug waren, um den Quoten zu trotzen. Ursprünglich wollten wir sie nach dem gewonnenen Geldbetrag einstufen, aber da sich der Wert des Geldes im Laufe der Jahre änderte, erwies sich das als ziemlich schwierig. Hier sind stattdessen die Geschichten der größten Roulette-Gewinner, die dem Vorteil des Kasinos getrotzt haben und als sehr reiche Männer in den Sonnenuntergang gingen. Nun, mit Ausnahme von Sean Connery, der später zum Filmstar avancierte.

Charles Wells

Charles Wells

  • Wie viel? Rund 2’000’000 Franken im Jahr 1891
  • Wie? Reines dummes Glück

Charles Wells war ein kleiner Gauner und ein insgesamt zwielichtiger Mensch, der Spaß am Glücksspiel hatte. Eines Abends im Jahr 1891 ging er in das weltberühmte Monte Carlo Casino Resort und begann Roulette zu spielen. Er hatte die Glückssträhne seines Lebens – Quellen behaupten, er habe 23 von 30 aufeinanderfolgenden Drehungen gewonnen. Charles Wells gelang es, die Bank zu knacken, was bedeutete, dass der Tisch kein Geld mehr hatte und nicht mehr zum Spielen zur Verfügung stand. Herr Wells gewann an diesem Abend fast eine Million Franken und inspirierte damit den einst populären Song „The Man Who Broke the Bank at Monte Carlo“.

Aber eine Million Franken reichte für Wells nicht aus. Er kehrte einige Zeit später nach Monte Carlo zurück und versuchte sein Glück erneut. Erneut gelang es ihm, über eine Million Franken zu gewinnen – und zwar allen Quellen zufolge mit reinem Glück, ohne in irgendeiner Weise zu betrügen. Schließlich war Wells ein bekannter Betrüger, so dass sich das Casino besonders für die Art und Weise, wie er dieses Vermögen gewann, interessieren würde. Sie fanden nichts Unehrliches an der Art und Weise, wie er spielte.

Es ist schwer zu berechnen, wie viel Bargeld er tatsächlich gewonnen hat, wenn man es in modernes Geld umwandelt, aber es handelt sich um einen zweistelligen Millionenbetrag. Offenbar reichte diese erstaunliche Geldsumme dem alten Charles Wells nicht aus, da er mit seinen Betrügereien weitermachte. Er wurde schließlich für 8 Jahre ins Gefängnis geworfen.

Wells starb 1922 in Paris, zum Scherz pleite. Niemand weiß, was wirklich mit seinen Millionen von Francs passiert ist, aber wir wetten, dass er alles verloren hat, während er seine Pläne durchführte.

Ashley Revell

  • Wie viel? $270,000
  • Wie? Ashley wettete seine Ersparnisse auf Rot

Im Jahr 2004 beschloss Ashley Revell, sein Leben zu ändern. Er nahm seine gesamten Ersparnisse und ging nach Las Vegas, mit der Absicht, sie alle auf Roulette zu setzen. Er nahm nicht nur das Geld, das er im Laufe seines Lebens sammeln konnte, sondern verkaufte auch sein Haus, sein Auto, seine Uhr und seine gesamte Kleidung. Er bekam buchstäblich jeden einzelnen Penny, den er hatte, und beschloss, sein Glück zu versuchen. Die Geschichte war so fesselnd, dass es sogar eine TV-Miniserie gab, die das Ereignis dokumentierte.

An diesem treuen Tag setzte Ashley alles, was er hatte – 135.000 Dollar. Er setzte auf Rot und sah atemlos zu, wie die Kugel in die rote 7 fiel. In einer Drehung hatte Ashley sein Nettovermögen verdoppelt und ging mit 270.000 $ hinaus. Der Betrag ist nicht so groß, aber stellen Sie sich vor, was für einen Mumm dieser Kerl hatte. Das allein bringt ihm schon einen Platz in dieser Liste ein.

Ashley Revell nutzte seinen Gewinn, um eine Online-Pokerseite namens Poker UTD zu gründen. Kürzlich hat er eine weitere Website namens I Gaming Recruitment ins Leben gerufen, um Menschen bei der Jobsuche in Online-Casinos zu unterstützen. Anscheinend geht es Herrn Revell nach seinem legendären Gewinn gut.

Chris Boyd

  • Wie viel? $440,000
  • Wie? Chris hat 220.000 $ auf Rot gesetzt

Ähnlich erging es dem Programmierer Chris Boyd, als er sich entschied, 220.000 Dollar zu setzen, die er über einen Zeitraum von drei Jahren gesammelt hatte. Genau wie Ashley Revell flog er nach Las Vegas und machte sich auf die Suche nach einem Kasino, das bereit ist, eine solch enorme Wette anzunehmen. Natürlich lehnten die meisten Casinos, an die er sich wandte, ab – aber schließlich gelang es ihm, einen Deal mit dem Binion’s Horseshoe Club abzuschließen.

Obwohl Binion ein striktes Wettlimit von 100.000 $ hatte, beschloss man, diese eine Ausnahme zu machen und Chris Boyd sein Glück versuchen zu lassen. Da sie nur amerikanische Roulette-Räder besaßen, erklärten sie sich außerdem bereit, die 00-Tasche zu bedecken, wodurch sie praktisch zu einem europäischen Roulette-Rad wurde.

Boyd setzte den spektakulären Betrag von $220.000 auf Rot und gewann. Die Kugel landete angeblich auf der 7 Rot – genau die Tasche, die Ashley Revell sein Vermögen brachte. Nach den Roulette-Regeln beträgt die Auszahlung für eine solche Wette 1:1. Mit anderen Worten: Boyd verdoppelte sein Geld und hinterließ Las Vegas einen viel reicheren Mann. Wir konnten keine Informationen über seine folgenden Aktivitäten finden, aber wir wetten, dass es ihm ziemlich gut geht.

Pedro Grendene Bartelle

  • Wie viel? 3,5 Millionen Dollar
  • Wie? Eine $35.000-Wette auf eine einzelne Zahl

Nach der Erwähnung einiger durchschnittlicher Typen, die alles gewettet und gewonnen haben, gehen wir mit einigen anderen Beispielen weiter. Die nächsten drei Einträge auf der Liste sind Leute, die zu dem Zeitpunkt, als sie ihre riesigen Roulette-Gewinne erzielten, mehr als genug Reichtum besaßen. Der erste, der in dieser Gruppe erwähnt wird, ist Pedro Grendene Bartelle, der im Jahr 2017 die atemberaubenden 3,5 Millionen Dollar gewann.

Bartelle ist der Eigentümer des drittgrößten Schuhunternehmens in Lateinamerika. Dies scheint eine Familieneigenschaft zu sein, da sein Onkel ein noch größeres Unternehmen in der gleichen Branche besitzt. Allerdings brauchte der glückliche Gewinner das Geld nicht wirklich, und sein Reichtum erklärt, warum er sich 35.000 Dollar bei einer direkten Wette leisten konnte. Die Glückszahl, die den Geschäftsmann auf unsere Liste der größten Roulette-Gewinne gesetzt hat, ist 32.

Sir Philip Green

  • Wie viel? 2 Millionen Dollar (London, 2004)
  • Wie? Kombination von Even-Money- und Straight-Wetten.

Als Tycoon, dem mehrere Mode-Einzelhandelsunternehmen gehören, ist Sir Phillip Green ein weiterer Mann, der es sich leisten kann, obszöne Geldbeträge zu wetten, ohne an die Hypothek zu denken. Er ist bekannt dafür, ein begeisterter Blackjack-Spieler zu sein, aber seine gewagten Roulette-Wetten und -Gewinne verhalfen ihm zu Schlagzeilen. Der Milliardär kassierte 2004 im Les Ambassadeurs in einer einzigen Nacht über 2 Millionen Pfund. Darüber hinaus war dies angeblich der erste einer Reihe großer Roulette-Gewinne, die er im selben Jahr erzielte. Bei späteren Besuchen im gleichen Casino soll er weitere £1 Million verdient haben.

Dem Telegraph zufolge zwangen diese Ereignisse die Beamten von London Clubs International, der Gesellschaft, der die Les Ambassadeurs gehören, zu Aussagen über sinkende Gewinne. Offensichtlich können Menschen, die reicher als das Casino sind, trotz des Hausvorteils eine große Bedrohung darstellen. Für den Rest von uns gilt jedoch nach wie vor die Regel, dass das Kasino immer gewinnt.

Mike Ashley

  • Wie viel? £820.000
  • Wie? Eine ‚Vollständige‘ Wette auf 17

Mike Ashley ist nicht nur ein durchschnittlicher Typ. Er ist ein milliardenschwerer Unternehmer, der viele Unternehmen besitzt, darunter auch den Fußballclub Newcastle United. Im Jahr 2008 entschied er, dass ihm seine Milliarden nicht ausreichen, also versuchte er, mit Roulette etwas mehr Geld zu verdienen.

Er ging in ein privates Kasino in Mayfair und setzte insgesamt 480.000 Pfund auf absolut jede Innenwette, die die Zahl 17 einschloss. Diese Art des Wettens wird als „vollständige Wette“ bezeichnet und umfasst alle Splits, Ecken, Straßen und Sechs-Linien-Wetten, die die Zahl 17 einschließen. Außerdem eine Straight-up-Wette auf die 17 selbst. Berichten zufolge soll er auch auf andere Wetten gesetzt haben – auf die erste Hälfte, das mittlere Dutzend, die mittlere Kolonne, Schwarz und Ungerade. Es sah so aus, als ob er wirklich wusste, was er tat.

Am Ende schaffte es Mike Ashley, insgesamt 1.300.000 Pfund zu gewinnen. Der Nettogewinn von all dem betrug 820.000 Pfund. Das ist vielleicht nicht viel Geld für einen Typen wie ihn, aber das Epische daran ist, dass der Ball genau dort landete, wo er ihn haben wollte. Und es ist eine wirklich große Summe, wenn man darüber nachdenkt.

Joseph Jagger

  • Wie viel? 375.000 Dollar im Jahr 1873
  • Wie? Nutzen Sie ein voreingenommenes Rouletterad

Nun zu etwas etwas anderem. Joseph Jagger war ein Herr, der im mechanischen Sektor arbeitete und über ausreichende Kenntnisse von Maschinen und dergleichen verfügte. Eines Tages ging er in ein Kasino in Monte Carlo und bestach sechs der Angestellten, damit sie ein paar Wochen lang alle Ergebnisse aller Roulette-Räder des Lokals aufschrieben. Bei der Überprüfung der Ergebnisse bemerkte Joseph, dass eines der Räder ein wenig voreingenommen gegenüber bestimmten Zahlen war. Die Fächer 7, 8, 9, 17, 18, 19, 22, 28 und 29 wurden durchweg viel mehr getroffen als das andere – etwas, das bei einem völlig zufälligen Rouletterad nicht natürlich ist.

Joseph nahm sein neu gewonnenes Wissen und ging noch einmal ins Kasino. In den nächsten Tagen nutzte Herr Jagger das voreingenommene Rad aus und gewann mehr als 375.000 Dollar – was in heutigem Geld Millionen betragen würde. Leider bekam das Kasino Wind von der Sache und entfernte das defekte Rad aus dem Kasino.

Joseph kümmerte sich nicht viel darum – er nahm seine Gewinne, kündigte seinen Job, investierte in ein eigenes Geschäft und betrat nie wieder ein Kasino.

Sean Connery

  • Wie viel? $27,000
  • Wie? Mehrfachwetten auf 17.

Sir Sean Connery war ein Glücksspiel-Enthusiast, noch bevor er ein berühmter Schauspieler wurde. Er hatte eine harte Zeit, als er in den Arbeitervierteln von Edinburgh aufwuchs und zahlreiche manuelle Arbeiten verrichten musste, um die Familie zu ernähren.

1963 ging er in ein Kasino in Saint-Vincent, Italien, wo er mehrmals auf die Zahl 17 setzte. Schließlich verließ er den Tisch mit einem Gewinn von über 27.000 Dollar. Das ist nicht so viel, aber wir werden Ihnen von diesem Fall berichten, weil Sir Connery die erstaunlichen Chancen irgendwie überwinden konnte.

Seine erste Wette war auf die 17, die nicht getroffen wurde. Dann wiederholte er die gleiche Wette, aber das Ergebnis war dasselbe. Hartnäckig wie immer wettete Connery ein drittes Mal auf die 17 – und dieses Mal klappte es. Er beschloss, seinen Gewinn auf eine weitere 17 zu setzen, und es traf erneut! Connery setzte seine Gewinne ein letztes Mal, wieder auf 17 – und er hatte wieder Glück. Die Chancen, dass 17 dreimal hintereinander getroffen werden, stehen 1 zu 50653.

Sean Connery würde ein paar Jahre später wieder 17 schlagen – aber diesmal als James Bond, im Filmklassiker Diamonds Are Forever.

Fazit

Das waren unserer Meinung nach die größten Roulette-Gewinne der Geschichte. Wie Sie sehen, kann jeder beim Roulette gewinnen – von Menschen, die ihre Lebensersparnisse einsetzen, bis hin zu erfolgreichen Milliardären. Denken Sie daran, dass keiner von ihnen eine bestimmte Strategie anwendete (mit Ausnahme von Joseph, der ein voreingenommenes Rad ausnutzte), sie hatten einfach nur Glück.

Wenn Sie ein Teil dieser Liste sein wollen, müssen Sie anfangen zu spielen. Unsere Website enthält viele Informationen über die besten Online-Casinos, in denen Sie anfangen können zu gewinnen. Sie können prüfen, welche die besten Glücksspielseiten sind, und sie ausprobieren. Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.